Sehenswertes in Micheldorf

Kirche in Hirt

 

Bereits im Jahr 1045 wurde diese Kirche genannt, die noch 1867 im Schematismus der Diözese Gurk als Filiale von St. Nikolai (Straßburg) aufscheint. Inzwischen in ein Lagerhaus verwandelt, ist sie noch immer als Gotteshaus zu erkennen.


Kirche St. Lorenzen am Berg

 

Die Kirche wurde auf einem schon urgeschichtlich befestigten Platz, auf dem vermutlich auch ein keltischer Tempel stand, gebaut. Heute sind noch Spuren einer urgeschichtlichen Wallanlage mit hintereinander angeordneten Wällen am West- und Nordsüdhang im Gelände auszumachen. Auch später dürfte, aufgrund von Funden aus der Römer- und Germanenzeit zu schließen, an diesem Ort eine Höhenbefestigung bestanden haben. Die Kirche St. Lorenzen am Berg war mindestens bis Mitte des 12. Jahrhunderts Pfarrsitz von Micheldorf. Der Friedhof der Bergkirche wurde sogar bis Anfang des 20. Jahrhunderts benutzt. Der neue Kirchturm wurde am 25. Oktober 1930 geweiht.

 

 


Pfarrkirche St.Vitus in Micheldorf

 

Für die dem hl. Vitus geweihte Kirche sind Ablassbriefe von Kardinälen aus dem Jahr 1525 erhalten, die auf einen Ausbau Bezug nehmen. 1447 ist der mächtige Westturm mit gschweiftem Spitzhelm entstanden. 1738 wurde das Schiff gegen Osten zu verlängert. 1785 erfolgte die Neuweihe des in gotischer Weise polygonal geschlossenen Chores. In den Stuckrahmen des Schiffsgewölbes befinden sich Fresken von Primus Haberl.

 



 

 

Ausflugsziele: Mittelkärnten -

Programm 06. März - 19. März 2017

 

Download
WINTER GÄSTEPOST - 2017 03 06 bis 2017 0
Adobe Acrobat Dokument 871.9 KB